22.02.01 10:03 Uhr
 63
 

9. Weltkongress zur Impotenzforschung - über vorzeitige Ejakulationen

Auf dem '9. Weltkongress zur Impotenzforschung' stand die Frage im Raum, ab wann eine Ejakulation beim Manne so als vorzeitig zu gelten hat und was so die Durchschnitts-Zeit ist. Aber selbst von den Experten hatte etwa nur die Hälfte richtig getippt.

Es sind durchschnittlich nur 3 bis 5 Minuten von der Penetration bis zur Ejakulation. Von einem vorzeitigen Samenerguss sprechen die Mediziner erst, wenn die Männer unterhalb von 2 Minuten kommen. Etwa 5 % laden sogar bereits 'ante portas' ab.

Die Krone der Schöpfung selbst hält aber 20 bis 30 Minuten für normal und macht sich bei Unterschreitung ihrer eigenen Norm deshalb auch besorgt zum Arzt auf. Dieser sollte allerdings dann mit den irrationalen Erwartungen aufräumen und aufklären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Impotenz, Ejakulation
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?