22.02.01 10:55 Uhr
 213
 

Sex macht nicht schlapp

Ein Forscher hat jetzt bestätigt, was Profi-Sportler schon lange erhofft hatten. Sex am Abend vor einem Wettkampf beeinflußt nicht die Leistungsfähigkeit.

Der Forscher hatte mehrere Studien auf diesem Gebiet verglichen und konnte bei keiner einzigen einen Hinweis finden, der diese Annahme bestätigen würde. Deshalb ist es auch Unsinn, wenn Sportler vor einem Wettkampf Abstinenz üben.

Er könne Einflüsse auf die Psyche jedoch nicht ausschließen, so der Forscher, aber dies müsse erst noch erforscht werden. So könne Abstinez einem Sportler mehr Aggresivität verleihen, während Sex ihn eher beruhigt und ihm die Übermotivation nimmt.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sex
Quelle: www.menshealth.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ottmar Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund als Trainer aus
Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Forschung: Aus Geflügelkot kann Kunstkohle hergestellt werden
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?