22.02.01 10:55 Uhr
 213
 

Sex macht nicht schlapp

Ein Forscher hat jetzt bestätigt, was Profi-Sportler schon lange erhofft hatten. Sex am Abend vor einem Wettkampf beeinflußt nicht die Leistungsfähigkeit.

Der Forscher hatte mehrere Studien auf diesem Gebiet verglichen und konnte bei keiner einzigen einen Hinweis finden, der diese Annahme bestätigen würde. Deshalb ist es auch Unsinn, wenn Sportler vor einem Wettkampf Abstinenz üben.

Er könne Einflüsse auf die Psyche jedoch nicht ausschließen, so der Forscher, aber dies müsse erst noch erforscht werden. So könne Abstinez einem Sportler mehr Aggresivität verleihen, während Sex ihn eher beruhigt und ihm die Übermotivation nimmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sex
Quelle: www.menshealth.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biathlon-WM: Fünfte Goldmedaille für Laura Dahlmeier in Hochfilzen
Türkei bewirbt sich um die Fußball-Europameisterschaft 2024
Fußball-WM 2018: Russische Hooligans kündigen "Festival der Gewalt" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?