22.02.01 05:51 Uhr
 69
 

Strahlungsproblem bei Handys jetzt gelöst

Da ja immer noch keiner so genau sagen kann ob die Handystrahlung schädlich ist oder nicht, sollte man auf Nummer Sicher gehen. Möglich wird dies durch eine Erfindung der britischen Firma JK Micro Technology.

Diese Firma entwickelte eine speziell geformte Gummiröhre die zwar die Schallwellen zum Ohr des Nutzers leitet, jedoch die Risikostrahlung gänzlich verschluckt.

Ein Testlabor in Leatherhead bestätigte die Ergebnisse. Als besonders sinnvoll gilt das Patent bei mobil telefonierenden Kindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringom
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Strahlung, Strahl
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ausländerfeindliche Aktion? - Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen
Studie: Wenn die Eltern Alkohol trinken, berauschen sich auch die Kinder häufig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?