22.02.01 00:05 Uhr
 23
 

Sony will Be Inc. kaufen

Wie insidebeos.de berichtet, will Sony die angeschlagene Firma Be Inc. kaufen. Bereits benutzt wird von Sony das 'Light-OS' BeIA für kleine Computer, mit denen man nur ins Internet kann. Mit dem neuen Schritt will man zu Microsoft & Co. aufschließen.

Be hatte in den letzten Jahren viele Verluste gemacht: Vor etwa 10 Jahren von Jean-Louis Gassée gegründet, machte die Firma durch ihr geniales Betriebssystem BeOS von sich reden, dass seit März 2000 kostenlos herausgegeben wird.

Daraufhin war im 3. Quartal 2000 ein Verlust von 4,7 Mio. USD zu verzeichnen, bei einem Umsatz von nur 70000 USD (!). Sony will nun die Mehrheit übernehmen und damit dafür sorgen, dass die innovativen Produkte weiterentwickelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MagicMoney
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony
Quelle: www.insidebeos.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"
Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen
Donauwörth: Angeblich gehbehinderter Häftling verschwindet zu Fuß aus Klinik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?