21.02.01 21:20 Uhr
 530
 

Ältestes Lied der Welt entdeckt

Tschechische Archäologen haben in einer 4300 Jahre alten Grabkammer in Ägypten auf einer Wand ein Lied entdeckt, das sie für das älteste der Welt halten. Das Grab liegt in der Nekropole Abu Sir in der Nähe von Kairo.

Die noch nicht vollständig entzifferten Hyroglyphen sind von Sängern und Harfespielern umrahmt und preisen die Schönheit einer Frau, die wahrscheinlich die Ehegattin des Adligen war.

Das Grab ist für die Ägyptologen aber auch so interessant. In der Entstehungszeit in der Sechsten Dynastie wandelte sich die Rolle der Pharaonen, deren Macht schwand. Stattdessen wurden Adlige und Feudalherren immer mächtiger.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Lied
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?