21.02.01 18:01 Uhr
 17
 

Hrdlicka bekennt sich zur Gewalt

Der österreichische Maler und Bildhauer Alfred Hrdlicka bekennt sich in seiner Kunst zur Gewalt.
In seiner Schulzeit hat er auch schon blutige Schlachten auf Packpapier gezeichnet.

Alfred Hrdlicka ist stolz darauf im proletarischen Milieu von Wien gross geworden zu sein, wie er selbst sagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wizzy
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gewalt
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Umsatzsteuer-Befreiung für Stundenhotels!
Neues Prostitutionsgesetz: Querelen bei den Sexworker-Verbänden
Neues Prostitutionsgesetz: Freier werden "unfreier"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?