21.02.01 17:42 Uhr
 1.209
 

Überraschende Erkenntnisse: Ein uraltes Vorurteil wurde nun widerlegt

Eine neue Studie des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) hat ergeben, dass die Personenkraftwägen immer umweltschonender und somit bald weniger umweltbelastend werden, als die öffentlichen Verkehrsmittel, wie Bahn, Bus und der gleichen.

In Augen von Jürgen Trittin ist diese Studie eine große Überraschung und sehr erfreulich.

Ein Nachteil der öffentlichen Verkehrsmitteln besteht in der geringen Auslastung. PKW´s haben momentan noch den Nachteil, dass sie mehr CO2 emittieren, als zum Beispiel vollbesetzte Busse.


WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Erkenntnis, Vorurteil
Quelle: www.derstandard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?