21.02.01 17:02 Uhr
 12
 

Den Juristen Einhalt gebieten: Unis kürzen Jura-Studienplätze

Um dem Juristen-Überangebot Einhalt zu gebieten und die Qualität der universitären Ausbildung zu verbessern, sollen nun bis zu 40% der Anfangsstudienplätze im Bereich Rechtswissenschaften wegfallen. Das beschloß die Hochschulrektorenkonferenz.

Die Zahl der Hörer juristischer Vorlesungen und Seminare soll eingeschränkt und mehr in Kleingruppen gearbeitet werden, um den Qualitätsstandard wieder zu verbessern. Man habe gegenüber anderen Staaten Europas deutlich an Boden verloren.

Universitäten seien nicht dazu da, 'junge Leute, die für ein Studium nicht geeignet sind, von der Straße fern zu halten', so der Tenor: Jura sei zu einem Massenstudienfach ohne Qualitätsanspruch verkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Studie, Jurist, Studienplatz
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum
DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern
UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?