21.02.01 18:04 Uhr
 11
 

Halskrause hat bei Schleudertrauma fast ausgedient.

Nach neuesten Erkenntnissen, wollen Mediziner auf die Halskrause bei Schleudertrauma-Patienten verzichten. Da sie ihrer Meinung nach eher dem Patienten schadet.

Gegen die Schwellung werden Schmerzmittel verabreicht. Ausserdem werden von den Ärzten Krankengymnastik und Massagen verschrieben.

Die Halskrause wird nur noch bei kritischen Fällen, wenn zum Beispiel der Hals instabil ist, verordnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schleudertrauma
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?