21.02.01 15:32 Uhr
 11
 

Windenergie für Antarktis Stationen

In Zukunft sollen australische Stationen in der Antarktis mit Windenergie versorgt werden anstelle von bisher Dieselgeneratoren. Denn der Transport von Diesel in das ewige Eis ist sehr teuer.

Das Problem allerdings liegt weniger in der Vereisung der Windanlagen, dazu ist dort die Luft zu trocken, als viel mehr im unterkühlten Material, das immerhin Temperaturen von -35 Grad Celsius aushalten muß.

Eine Pilotanlage des Bremer Unternehmens Enercon soll Ende 2002 auf der Station Mawson in Betrieb gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tomarr Sovai
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Antarktis, Station
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?