21.02.01 15:32 Uhr
 11
 

Windenergie für Antarktis Stationen

In Zukunft sollen australische Stationen in der Antarktis mit Windenergie versorgt werden anstelle von bisher Dieselgeneratoren. Denn der Transport von Diesel in das ewige Eis ist sehr teuer.

Das Problem allerdings liegt weniger in der Vereisung der Windanlagen, dazu ist dort die Luft zu trocken, als viel mehr im unterkühlten Material, das immerhin Temperaturen von -35 Grad Celsius aushalten muß.

Eine Pilotanlage des Bremer Unternehmens Enercon soll Ende 2002 auf der Station Mawson in Betrieb gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tomarr Sovai
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Antarktis, Station
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?