21.02.01 14:54 Uhr
 1
 

GM baut Personal im Werk Michigan ab

Die General Motors Corp. wird die Fahrzeugmontage im Orion Lake Werk diesen Frühling um 25 Prozent zurücknehmen, wie aus Gewerkschaftskreisen und von Unternehmenssprechern bekannt wurde.Im betroffenen Werk werden die Modelle Oldsmobile Aurora, Buick Park Avenue, Buick LeSabre und die Pontiac Bonneville Limousine gebaut.

Im Januar waren Meldungen über eine kurzfristige Werksschließung in Ohio bekannt geworden, von der 3000 Mitarbeiter betroffen waren. Ford und GM planen insgesamt sieben Werke in Nord-Amerika still zu legen. Davon werden insgesamt 14.000 Mitarbeiter direkt betroffen sein. Vorraussichtlich zum 1. Mai 2001 werden die ersten Werke stillgelegt. Die Arbeiter beziehen laut den Gewerkschaftsverträgen weiterhin 95 Prozent ihres Lohns und werden teilweise an anderer Stelle im Konzern weiterbeschäftigt.

Die Automobilindustrie leidet unter dem harten Wettbewerb und den rückläufigen Verkaufszahlen. Andere Automobilhersteller deuteten ähnliche Maßnahmen in diesem Jahr ebenfalls an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Person, Werk, GM, Personal, Persona, Michigan
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?