21.02.01 13:01 Uhr
 3
 

Condat liefert Software an Microsoft

Das erste Smartphone, das der amerikanische Softwarekonzern Microsoft mit dem britischen Mobiltelefonhersteller Sendo entwickeln wird, soll heutigen Angaben zufolge die G23 Protocollstacks für GSM und GPRSder am Neuen Markt notierten Condata AG verwenden. Sendo und Microsoft präsentieren demnach das erste Tri-Band GPRS Smartphone auf Basis der Stinger Plattform in dieser Woche auf der internationalen Messe GSM World in Cannes.

Erst vor kurzem erweiterte Condat die G23 Protokollstacks für GSM, GPRS und UMTS um einen WAP- und einen Bluetooth-Adapter, welche dieeinfache Integration der Software von Drittanbietern ermöglichen. Bei Protokollstacks handelt es sich um Softwarelösungen, die die Kommunikation des Endgerätes mit dem Netz regeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Software
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?