21.02.01 10:01 Uhr
 180
 

Endlich: Tiermehlfütterung kann am Rind nachgewiesen werden

In Spanien sind Forscher auf eine Möglichkeit gekommen, bei Rindern nachzuweisen, ob Tiermehl verfüttert worden ist, oder nicht. Es ist dabei völlig egal, ob am lebenden Tier, oder am Fleisch.

Bei Fleischfressern gibt es ein bestimmtes Stickstoff-Isotop häufiger als bei Pflanzenfressern. So funktioniert auch der Test. Archäologen verwenden diese Tests schon seit 20 Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DerKrasseLutscher
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rind
Quelle: www.shn.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Bei Ben&Jerry´s nicht mehr zwei Eiskugeln derselben Sorte bestellbar
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?