21.02.01 09:14 Uhr
 11
 

Diabetestest am Nachmittag ungenau

Nahezu die Hälfte aller Zuckerkranken, die am Nachmittag getestet werden, könnten unerkannt bleiben. Mediziner aus Chicago untersuchten 12.000 Patienten und stellten erstaunliche Schwankungen fest.

Obwohl die Patienten vor einer Untersuchung am Vormittag im Durchschnitt bis zu 14 Stunden fasteten, Nachmittags-Patienten dagegen nur sieben Stunden, maßen die Ärzte in der zweiten Tageshälfte durchwegs niedrigere Glukose-Werte im Blut.


'Wir schätzen, dass die Schwelle für den Blutzuckerspiegel am Nachmittag rund zwölf Milligramm pro Deziliter tiefer liegen sollte, um die gleiche Verlässlichkeit wie am Vormittag zu erreichen', meinen die Ärzte in ihrer Studie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PPH1
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Diabetes, Nachmittag
Quelle: www.cfah.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar
Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?