21.02.01 07:58 Uhr
 73
 

Chinas Gatronomie: Auf den Hund gekommen?

In China wurde jetzt eine Bernhardinerzucht eröffnet. Doch nicht etwa, weil die Tiere dort als Haustier so beliebt sind, sondern weil diese Hunde in Chinas Restaurants der letzte Renner sind.

Ein Professor bezeichnete den Bernhardiner im staatlich chinesischen Fernsehen CCTV als 'idealen Fleischhund'. Am beliebtesten ist Hundefondue.

Tierschützer in der Schweiz sind bestürzt und haben schon über 11.000 Unterschriften gesammelt. Exotische Tiere wie Panther, Eule oder Hund gehören aber in China schon immer zum Speiseplan.


WebReporter: DerKrasseLutscher
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Hund
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kollegen verschenken Überstunden, damit Vater sich um kranken Sohn kümmern kann
Schweiz: Touristen in Höhle eingeschlossen - Vorerst keine Rettung möglich
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: In Nations League trifft Deutschland auf Niederlande sowie Frankreich
Dresden: Polizei nimmt Tatverdächtige fest, die Hund auf Asylbewerberin hetzte
600 Namentlich bekannte G20 Aktivisten zur Fahndung ausgeschrieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?