20.02.01 21:33 Uhr
 35
 

Dauermarke "Schloss Schwerin"

In der Dauerbriefmarkenserie 'Sehenswürdigkeiten' wird nun das Schloss Schwerin vorgestellt. Das Schloss dient heute dem Landtag von Mecklenburg-Vorpommern als Sitz, nachdem es seit 1972 komplett restauriert und die Innenräume rekonstruiert wurden.

Das auf einer Insel im Schweriner See gelegene Schloss wurde schon im 10. Jahrhundert als slawische Grenzburg beschrieben. Es wurde im Kampf völlig zerstört, als Schwerin im Jahre 1160 gegründet wurde. Mit Heinrich dem Löwen begann der Wiederaufbau.

Im 19. Jahrhundert zerstörte ein Großbrand fast ein Drittel der Gebäude.

Die Marke wurde von Sibylle und Fritz Haase aus Bremen entworfen. Das Postwertzeichen im Wert von 1,00 DM ist bereits seit dem 11. Januar 2001 bei der Post erhältlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Robot
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schloss, Schwerin
Quelle: ppd00091.deutschepost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?