20.02.01 21:28 Uhr
 21
 

Gestrandete Kurden dürfen Asyl beantragen

Die vor der französischen Mittelmeerküste auf dem Frachter 'East Sea' gestrandeten 900 irakischen Kurden dürfen einen Asyl-Antrag stellen.

Acht Tage haben sie dafür Zeit, so lange ist ihr Passierschein gültig.

Der Kapitän ist weiter flüchtig, das Schiff soll einem syrischen Reeder gehören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Asyl, Kurde
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachbarländer besorgt: Wird Nordkorea im Ernstfall Giftgas einsetzten?
Referendum in der Türkei: Offenbar gaben selbst Tote ihre Stimme ab
Schaden durch Job-Affäre in Front National für EU in Millionenhöhe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?