20.02.01 20:27 Uhr
 13
 

Ausstellung von Kendell Geers im Württembergischen Kunstverein

Im Württembergischen Kunstverein läuft bis 15. April eine Ausstellung des Südafrikaners Kendell Geers. 'Artist of terror' wird er oft genannt.

Riesige Bilder von verletzten Menschen werden im Ausstellungsraum projiziert. Es sind jedoch keine wirklichen Opfer, sondern Ausschnitte aus Filmen, die von Gewalt handeln.

In der Mitte des Raumes befindet sich eine Tunnelröhe, die mit 60 Leichensäcken behängt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kunst, Baden-Württemberg
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: AfD stellt Antrag für Abriss von Bus-Kunstwerk "Monument"
Münchner Haus der Kunst: Verfassungsschutz ermittelt wegen Scientology-Mitarbeit
Bayern: Pfarrer attackiert in Faschingsgottesdienst Katholische Kirche scharf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Gummipuppen-Bordell in Barcelona eröffnet
Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?