20.02.01 20:27 Uhr
 13
 

Ausstellung von Kendell Geers im Württembergischen Kunstverein

Im Württembergischen Kunstverein läuft bis 15. April eine Ausstellung des Südafrikaners Kendell Geers. 'Artist of terror' wird er oft genannt.

Riesige Bilder von verletzten Menschen werden im Ausstellungsraum projiziert. Es sind jedoch keine wirklichen Opfer, sondern Ausschnitte aus Filmen, die von Gewalt handeln.

In der Mitte des Raumes befindet sich eine Tunnelröhe, die mit 60 Leichensäcken behängt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kunst, Baden-Württemberg
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?