20.02.01 18:08 Uhr
 1.775
 

Premiere World hofft auf den neuen Kanal: Doch es sieht nicht gut aus

Wie ja bereits gemeldet wird Beate Uhse auf Premiere World ihren Erotik-Kanal 'eröffnen'. Man rechnet mit einem enormen Erlös. Außerdem setzt man voll auf die enge Verknüpfung von Internet und Fernsehen. Doch es sieht nicht gut aus.

Die Beate Uhse Aktie, die sich zwischen schwachen 11 und 14 Euro eingependelt hatte, konnte von diesem Projekt überhaupt nicht profitieren. Sie steht immer noch bei mageren 12,34 Euro. Das zeige das mangeldende Vertrauen.

Aber vor allem Premiere World setzt auf den Erotikkanal. Man hofft durch den neuen Spartensender wesentlich mehr Pay-TV Abonnenten gewinnen zu können. Neben den garantierten Filmen will Beate Uhse auch Eigenproduktiontn anbieten.


WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Premier, Premiere, World, Kanal
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?