20.02.01 17:17 Uhr
 80
 

Warnung vor "Killerbakterien"

'Gegen die Bakterien ist kein Kraut gewachsen, auch Antibiotika sind keine Lösung', so ein Mediziner. Er spricht von den sogenannten EHEC, Koli-Bakterien, welche gerade bei Kindern zu Problemen führen.

Zu finden seien die Erreger sowohl in Fleisch und Wurstwaren, als auch in Tee und Käse aus Rohmilch.

Als 'Spitze des Eisberges' bezeichnen die Mediziner die bisher aufgetretenen 1000 Fälle.
Derzeit versucht man mittels einer Gendatenbank ein Frühwarnsystem zu realisieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madmaxx01
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Warnung, Killer
Quelle: www.swol.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf
Sydney: Junger Hai verirrt sich in öffentliches Freibad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?