20.02.01 14:36 Uhr
 24
 

"Bell" fordert zwei Millionen von Michael Schumacher

Der alte Helm-Hersteller 'Bell', fordert jetzt von Michael Schumacher 2 Millionen DM, sowie eine Geldbuße von 250.000 DM pro Rennen.

Dies hängt damit zusammen, dass Michael bis Ende 2001 einen Vertrag mit 'Bell' abgeschlossen hat, jetzt aber schon einen neuen Helm von Schuberth benutzt.

Willi Weber, der Manager von Schumacher begründet dies damit, dass der neue Helm viel mehr Sicherheit bietet.


ANZEIGE  
WebReporter: Security
Quelle: www.f1welt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Michael Schumacher" schreibt jetzt auf Facebook
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto
Anwalt von Michael Schumacher dementiert, dass dieser wieder gehen könne



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Michael Schumacher" schreibt jetzt auf Facebook
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto
Anwalt von Michael Schumacher dementiert, dass dieser wieder gehen könne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?