20.02.01 13:30 Uhr
 66
 

Chinese wegen sexueller Belästigungs-e-mail im Knast

Ein HongKong-Chinese hatte 2 Studentinnen per e-mail bedroht. Er kündigte elektronisch an, sie zu vergewaltigen.

Außerdem kontrollierte er mittels Hacksoftware das Online-Verhalten der beiden. Das FBI hat ihn jetzt geschnappt.


WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Gefängnis, Chinese, Belästigung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?