20.02.01 13:17 Uhr
 37
 

15-jährige Britin nach Rodelunfall klinisch tot!

Das britische Mädchen verlor beim Rodeln in Fusch (Österreich) auf einem steilen Stück die Kontrolle über ihre Rodel und prallte gegen einen Baum, wobei sie schwerste Kopfverletzungen erlitt.

Seit Montagabend liegt die Britin im Salzburger KH und ist klinisch tot. Die größte Aufregung gibt es jetzt beim Pächter, dessen Rodelbahn sofort gesperrt wurde, er hatte anscheinend nicht einmal eine Genehmigung von der Bezirkshauptmannschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: The Icebreakers
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Brite
Quelle: salzburg.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?