20.02.01 11:57 Uhr
 12
 

Nur acht Jahre für Totschlag

Ein Frau wurde vom Aachner Landgericht zu 8 Jahren Haft verurteilt. Der Grund ist sie hat im Juli 2000 einen Rentner ausgeraubt, dann erstochen und danach haben sie ihn angezündet. Ihr Freund bekommt nur 3 Jahre.

Eigentlich wurde das Paar nur wegen Raubmordes angeklagt. Die Kammer hatte im Laufe des Prozesses nicht festgestellt, daß Mordmerkmale vorhanden waren.

Die 18-jährige machte das ganze spontan und ohne Anlass. Der Freund hätte seine 18-jährige Freundin von der Tat nicht mehr abhalten können. Sie bekommen jedoch Strafmilderung. Denn sie hatten 2 Promille im Blut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: *Krass*
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Totschlag
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?