20.02.01 11:29 Uhr
 8
 

Leuna-Verkauf im Ungewissen

Ins Stocken gekommen sind jetzt die Verhandlungen um den Verkauf der Hälfte der Leuna-Betreibergesellschaft Mitteldeutsche Erdöl-Raffinerie GmbH (Mider) an einen polnischen Ölkonzern.

Geplant war, dass die Gesellschaft für 2,3 Miliarden Mark in das deutsche Geschäft einsteigt und außerdem noch von der Leuna-Muttergesellschaft Total-Fina-Elf die Kontrolle über mehrere deutsche und tschechische Elf-Tankstellen erhalten.

Dagegen protestierte jetzt in Polen ein Gewerkschaftsfunktionär, da das Geld in Polen besser angelegt sei als in Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Leuna
Quelle: www.lvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Großteil der Diesel-Fahrer denken über Umstieg beim Autokauf nach
Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?