20.02.01 11:07 Uhr
 80
 

Angst um Arbeitsplatz ist notwendig, kostet aber Milliarden

Angst um den eigenen Arbeitsplatz haben circa 70 Prozent aller Arbeitnehmer, unabhängig von ihrer Position.
Der volkswirtschaftliche Schaden beträgt nach Expertenschätzung 100 Milliarden DM pro Jahr.

Einerseits ist da die Überforderung, andererseits die Furcht vor einem Stellenabbau.
Nach Meinung eines Betriebswirtes sollte jeder Angst am Arbeitsplatz haben: Sie fördert Kreativität und schützt vor leichtsinnigen Handlungen.

Frauen greifen bei Angst zu Medikamenten und die Männer zur Flasche.
Entweder diese Flucht oder Angriff in Form von Mobbing ist die Folge.
Helfen kann man sich schon, indem einem bewußt wird, dass man Angst hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arbeit, Angst, Milliarde, Arbeitsplatz
Quelle: www.medizin-forum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion
In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?