20.02.01 08:58 Uhr
 431
 

Mann stürmt in brennendes Haus. Es war seine Marihuana-Plantage

In Brooklyn rannte ein Mann zweimal in seine brennende Wohnung. Beim ersten mal
rettete ein Nachbar den bewußtlosen
Mann, doch als dieser wieder zu sich kam rannte er gleich wieder los und sagte 'mein Marihuana wächst dort'.

Als das Feuer dann gelöscht, war fand die Polizei 69 unbeschädigte
Marihuanapflanzen in einem Solarium.


Daraufhin wurde der Mann wegen
Drogenhandels verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Haus, Marihuana, Plantage
Quelle: www.mostnewyork.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?