20.02.01 08:28 Uhr
 2
 

Umsatzsteigerung bei Digital Advertising

Die digital advertising AG gab heute bekannt, nach dm 3. Quartal 2000/01 mit einer Umsatzsteigerung von 195 Prozent auf 14,6 Mio. DM gut im Plan zu liegen.

Das Unternehmen bestätigt damit die Prognose des Jahresumsatzes inHöhe von 20,75 Mio. DM. Der Jahresfehlbetrag nach US-GAAP beträgt-1,6 Mio. DM (Vj. 0,03 Mio. DM). Der EBIT nach HGB beläuft sich auf-3,6 Mio. DM (Vj. 0,2 Mio. DM), der EBITDA nach HGB auf -2,4 Mio. DM(Vj. 0,4 Mio. DM). Die Liquidität beträgt 24,1 Mio. DM bei einer Eigenkapitalquote von 88,6 Prozent (33,9 Mio. DM). Die Mitarbeiterzahl betrug zum Stichtag 196 (Vj. 46).

Die Sonderaufwendungen in Höhe von ca. 2,5 Mio. DM für daslaufende Geschäftsjahr ziehen eine Korrektur des EBIT auf -6 Mio. DM(bisher geplant: -2,9 Mio. DM) nach sich. Für das kommende Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen mit einem ausgeglichenen Ergebnis (bisher geplant: 3 Mio. DM). An den Umsatzzielen (2001/02e:42 Mio. DM, 2002/03e: 71 Mio. DM) hält digital advertising jedoch uneingeschränkt fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Digital
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?