20.02.01 08:28 Uhr
 2
 

Umsatzsteigerung bei Digital Advertising

Die digital advertising AG gab heute bekannt, nach dm 3. Quartal 2000/01 mit einer Umsatzsteigerung von 195 Prozent auf 14,6 Mio. DM gut im Plan zu liegen.

Das Unternehmen bestätigt damit die Prognose des Jahresumsatzes inHöhe von 20,75 Mio. DM. Der Jahresfehlbetrag nach US-GAAP beträgt-1,6 Mio. DM (Vj. 0,03 Mio. DM). Der EBIT nach HGB beläuft sich auf-3,6 Mio. DM (Vj. 0,2 Mio. DM), der EBITDA nach HGB auf -2,4 Mio. DM(Vj. 0,4 Mio. DM). Die Liquidität beträgt 24,1 Mio. DM bei einer Eigenkapitalquote von 88,6 Prozent (33,9 Mio. DM). Die Mitarbeiterzahl betrug zum Stichtag 196 (Vj. 46).

Die Sonderaufwendungen in Höhe von ca. 2,5 Mio. DM für daslaufende Geschäftsjahr ziehen eine Korrektur des EBIT auf -6 Mio. DM(bisher geplant: -2,9 Mio. DM) nach sich. Für das kommende Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen mit einem ausgeglichenen Ergebnis (bisher geplant: 3 Mio. DM). An den Umsatzzielen (2001/02e:42 Mio. DM, 2002/03e: 71 Mio. DM) hält digital advertising jedoch uneingeschränkt fest.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Digital
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?