20.02.01 08:10 Uhr
 27
 

Nato distanziert sich von den Angriffen auf Irak

Der Nato Generalsekretär Robertson hat sich bei einem Besuch in Moskau offiziell von den Bombenangriffen der USA und GB distanziert.

Er möchte die Beziehungen zwischen Rußland und der Nato-Allianz nicht gefährden, trotzdem sagte er, das der Irak 'ein Sicherheitsrisiko für die Region' sei.

Bei dem Moskaubesuch möchte der Nato-Generalsekretär sich unter anderem über die Nato austauschen. Ein weiteres Thema ist die geplante US-Raketenabwehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DerKrasseLutscher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Angriff, Distanz
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?