20.02.01 03:43 Uhr
 20
 

Herpes und Schnupfen im Babyalter schützen später vor Asthma

Babys und Kleinkinder mit häufigen viralen Erkrankungen haben später seltener mit Asthma zu kämpfen.
Dies ergaben Untersuchungen aus Deutschland an 1314 Kindern.

Die Asthmawahrscheinlichkeit im 7. Lebensjahr wird bei einem Infekt mit Herpesviren bis zum 3. Lebensjahr halbiert.
Mindestens zweimal Schnupfen im ersten Lebensjahr gehabt zu haben schützt schon doppelt so stark, als nur einmal verschnupft gewesen zu sein.

Welche Viren genau vor Asthma schützen wird weiter untersucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Asthma, Schnupfen
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?