20.02.01 00:13 Uhr
 11
 

Fischfarmen schaden den natürlichen Fischbeständen

Heutzutage kommt schon jeder vierte Fisch, den wir verspeisen aus Fischfarmen.
Dadurch steigt die Zahl solcher Farmen und das hat wiederum negative Auswirkungen auf den natüliche Fischbestand.

Denn um ein Kilo Zuchtfisch zu 'erhalten' muss bis zu fünfmal soviel an Wildfischen verfüttert werden.
Besonders in Asien resultiert hierraus ein große Überfischung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fisch
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?