19.02.01 22:09 Uhr
 13
 

Ausländerbeschränkung in der Bundesliga

Die Vereinigung der Vertragsfußballer (VdV) fühlt sich hintergangen, da die internationale Spielergewerkschaft FIFpro die Gespräche mit der EU- Kommission, der FIFA und der UEFA abgebrochen hat.

Die VdV will eine Ausländerbeschränkung auf max. 5 Ausländer in der Startformation und weiteren 3 auf der Ersatzbank.

Der Ausländeranteil in der Bundesliga betrug am ersten Spieltag im Jahr 2001 insgesamt aus 101 Spielern. Dem gegenüber standen lediglich 97 einheimische.


WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Ausländer
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB macht Vatutinki zu WM-Quartier der Nationalmannschaft
Verblödung im Fußball? Sami Khedira kontert Nils Petersens Aussagen
Fußballstar musste bei Go-Kart entscheiden, ob er Alonso oder Kuyt umfährt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
El Salvador: Frau mit Totgeburt wird zu 30 Jahren Haft wegen Mordes verurteilt
Trotz Überlastung baut BAMF fast 1500 Stellen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?