19.02.01 19:37 Uhr
 68
 

Die Zukunft der Verhütung

Heutzutage sind die gängigen Verhütungsmethoden wohl immer noch die Pille, Kondome oder die Spirale.
Was aber hält die Wissenschaft und Forschung in Zukunft bereit um sich vor ungewolltem Nachwuchs zu schützen ?

Momentan laufen schon Studien über die Vier-Monats-Pille.
In den USA schon bereits erhältlich sind Hormonpflaster oder Vaginalringe.

Vorstellbar ist auch ein Impfstoff für Frauen, der bis zu fünf Jahre eine ungewollte Schwangerschaft verhindert.

Und für die Männer ? Hier wird es wohl zum einen die Pille für den Mann geben, aber auch Spritzen, mit denen die Fortpflanzungshormone manipuliert werden.
Ganz neu : Ein Kräutertee aus Blättern, der wahrscheinlich die Spermienproduktion unterdrückt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Zukunft, Verhütung
Quelle: www.fitforfun.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?