19.02.01 18:44 Uhr
 4
 

DaimlerChrysler: Kein Anteilskauf durch Kuwait

Die DaimlerChrysler AG teilte am heutigen Montag Analysten mit, dass der Staat Kuwait seine Anteile am Unternehmen nicht erhöht. Zuvor war berichtet worden, Kuwait habe vom enttäuschten US-Investor Kirk Kerkorian Anteile abgekauft.

Die Analysten von Merck Finck & Co. berichteten demnach, dass DaimlerChrysler die Spekulationen in einem Telefonat dementiert hat.

Die Aktien von DaimlerChrylser legten heute 1,3% zu auf 55,45 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daimler, Chrysler, Anteil
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?