19.02.01 15:18 Uhr
 10
 

Rauchen erhöht das Risiko, an Arthritis zu erkranken

Das Universitätskrankenhauses Aintree in Liverpool (UK) hat eine Studie mit 239 Patienten durchgeführt, bei der sie zu dem Ergebnis kamen, dass bei Rauchern die rheumatoide Arthritis (RA) um bis zu 13mal schwerer ist als bei Nichtrauchen.

Bei dieser Form des Rheuma wird das Immunsystem des Körpers angegriffen und es kommt zu Entzündungen und Schmerzen in den Gelenken. Diese Krankheit trifft öfter bei Frauen (in Deutschland 0,3-0,5% der Bevölkerung) als bei Männern (0,1-0,2%) auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rauch, Risiko, Rauchen, Arthritis
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?