19.02.01 15:00 Uhr
 207
 

Drei Spieler in einem Team mit Double-Double, und trotzdem verloren

Im Aufeinandertreffen der seit dem All-Star-Break besten Mannschaften mussten sich die Phoenix Suns den Philadelphia 76ers geschlagen geben. Hauptanteil an dem 104:98-Erfolg hatte Allen Iverson der sein Team mit 26 Punkten anführte.

Sein Gegenüber Jason Kidd war mit 22 Punkten und zehn Assists noch besser, aber der Sieg ging an die Gäste. Da halfen auch die starken Leistungen von Shawn Marion mit 17 Punkten und 13 Rebounds und Rodney Rogers mit 15 Zählern und 10 Rebounds nichts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crazy D
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Spieler, Team, Double
Quelle: www.nba.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?