19.02.01 14:38 Uhr
 1
 

Beiersdorf bestätigt Interesse an Clairol

Der deutsche Kosmetikhersteller Beiersdorf bestätigte heute, dass man daran interessiert sei den Produzenten von Haarprodukten, Clairol, zu übernehmen. Weitere Kommentare wollte das Unternehmen dazu nicht abgeben.

CFO Rolf Dieter Schwalb sagte Reuters gegenüber jedoch, dass Beiersdorf plane, durch Akquisitionen weiter zu wachsen. Man suche nach einem Übernahmenkandidaten, welcher gut zum Mutterkonzern passe und über dies hinaus gute Synergieeffekte biete.

Beiersdorf ist nicht der einzige Interessent von Clairol. Weitere Mitbieter sind Henkel, Wella, L´Oreal, Unilever und Procter & Gamble. Das Handelsblatt geht davon aus, dass für Clairol bis zu 5 Mrd. Euro gezahlt werden könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Interesse
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?