19.02.01 13:32 Uhr
 1.350
 

Babies Vorhaut trägt zur Forschung bei biologischen Waffen bei

Das kanadischen Militär benutzt Vorhäute von Babies, um ein Gegenmittel gegen biologische Waffen zu entwicklen.<br>
Die Vorhäute erhalten die Kanadier aus Kulturen, die diese aus religiösen und sozialen Gründen entfernen lassen.

Die Zellen der Vorhäute werden benutzt, um zu testen, wie die Haut auf die Waffen reagiert.<br>
Die Eltern aus den betroffen Kulturen werden, soweit sie fragen, darüber unterrichtet, dass die Vorhäute zu Forschungzwecken benutzt werden.

Die Hautzellen von Erwachsenen eignen sich nicht so gut zu diesem Zweck.<br>
Vorhäute von Babies werden von anderen Firmen auch für Forschungen an Hautäquivalenten benutzt.<br>
Australien betreibt ebenso ähnliche Untersuchungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Baby, Waffe, Forschung
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor