19.02.01 13:32 Uhr
 1.350
 

Babies Vorhaut trägt zur Forschung bei biologischen Waffen bei

Das kanadischen Militär benutzt Vorhäute von Babies, um ein Gegenmittel gegen biologische Waffen zu entwicklen.<br>
Die Vorhäute erhalten die Kanadier aus Kulturen, die diese aus religiösen und sozialen Gründen entfernen lassen.

Die Zellen der Vorhäute werden benutzt, um zu testen, wie die Haut auf die Waffen reagiert.<br>
Die Eltern aus den betroffen Kulturen werden, soweit sie fragen, darüber unterrichtet, dass die Vorhäute zu Forschungzwecken benutzt werden.

Die Hautzellen von Erwachsenen eignen sich nicht so gut zu diesem Zweck.<br>
Vorhäute von Babies werden von anderen Firmen auch für Forschungen an Hautäquivalenten benutzt.<br>
Australien betreibt ebenso ähnliche Untersuchungen.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Baby, Waffe, Forschung
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?