19.02.01 11:53 Uhr
 32
 

62-jähriger will unbedingt wieder zurück ins Gefängnis

Der Spanier Eduardo Tagua wurde vor kurzem aus dem Gefängnis entlassen. Doch das Leben in Freiheit gefällt ihm nicht. Er will unbedingt wieder in den Knast. Deshalb sitzt er seit Freitag vor der Haftanstalt und bittet um seine Inhaftierung.

Der Mann kam im Gefängnis zur Welt, da seine Mutter seinerzeit eingesperrt war. Und er selbst war auch nicht gerade ein Unschuldslamm und saß deshalb fast sein ganzes Leben lang hinter Gittern.

Er bezeichnet die Wärter und Mitgefangenen als seine Familie. 'Draußen' würde aus ihm eh nichts, da er keinen Job mehr bekommt. Notfalls will er wieder straffällig werden um ins Gefängnis zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau alarmiert Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Für Futter gehalten: Seelöwe zerrt in Kanada kleines Mädchen in Wasser
"Church of Satan" will nicht mit Donald Trump in Verbindung gebracht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?