19.02.01 09:25 Uhr
 0
 

Tele Atlas steigert Umsatz, senkt Verlust

Teleatlas, ein Unternehmen, das den Aufbau und die Entwicklung detaillierter kartografischer Datenbanken durchführt, konnte dem Umsatz im vergangenen Jahr um 57% auf 60,9 Mio. Euro steigern. Ein Teil dieses Wachstums komme allerdings durch den Zukauf der amerikanischen Firma Etak. Dieser Zukauf verschuldete andererseits einen Verlust in Höhe von 6,1 Mio. Euro bei einem EBITDA in Höhe von 12,5 Mio. Euro. 1999belief sich der EBlT-Verlust der damals noch ausschließlich europäischen Geschäftstätigkeiten noch auf EUR 5,3Millionen.

Für das aktuelle Jahr ist das Unternehmen optimistisch, die Umsatzzahlen weiter steigern zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Verlust, Atlas
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?