19.02.01 09:19 Uhr
 19
 

In der Schweiz wächst neue Neonazi-Gruppe heran

Vor Monaten zählte die rechtsextremistische 'Nationale Aufbauorganisation' noch zwischen 20 und 30 Mitglieder, jetzt sind es über 100. Man geht davon aus, daß die NAO künftig als 'Dachverband' rechtsextremer Gruppen fungieren will.

Gezielt wirbt die NAO neue Mitglieder und baut neue Niederlassungen auf. Teilweise kontrollieren NAO-Funktionäre bereits andere regionale Vereinigungen.

Wo sich ein starkes Wachstum der Organisation verzeichnen läßt, etwa in Winterthur, steigen auch die Zahlen rechtsextremer Übergriffe. Der Bund prüft gesetzgeberische Maßnahmen gegen Rechtsextremismus, wie etwa ein Versammlungsverbot für Neonazis.