19.02.01 08:56 Uhr
 8
 

Hund rettet seinem 77-jährigen Besitzer das Leben

Als eine 22-jährige Joggerin gestern nachmittag in Wien auf einen zutraulichen Hund mit Halsband traf, der offensichtlich ohne seinen Besitzer unterwegs war, verständigte sie die Polizei.

Mit Hilfe der Telefonnummer im Halsband konnte die Tochter des Besitzers ausfindig gemacht werden. Es stellte sich heraus, daß der 77-jährige seit Samstag abend als vermisst gemeldet war.

Nicht weit vom Fundort des Hundes fand man wenig später auch sein Herrchen. Der Mann war während eines Spaziergangs mit seinem Hund gestürzt und hatte nicht mehr aufstehen können. Wegen starker Unterkühlung wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.


WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Leben, Hund, Besitzer, Besitz
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?