19.02.01 08:44 Uhr
 23
 

Offiziersanwärter begeht Selbstmord während Gefechtsübung

Als zwei Kameraden Im Österreichischen Ottenschlag einen Schuß innerhalb der Unterkunft hörten, brachen sie die Tür zum Badezimmer auf und fanden einen Kameraden erschossen vor. Mit dem Sturmgewehr hatte er sich in den Kopf geschossen.

Das Unglück ereignete sich während einer Gefechtsübung am gestrigen Sonntag. Der sofort verständigte Notarzt konnte dem Opfer nicht mehr helfen.

Der 22-jährige Fähnrich aus Schwaz in Tirol wäre im Mai zum Jägeroffizier aufgestiegen. Über die Motive seines Freitods wurde zunächst nichts bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord, Gefecht, Offizier
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Deutsches Fußball-Museum Dortmund für den Preis "Museum des Jahres" nominiert
Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?