19.02.01 08:24 Uhr
 1
 

Brokat: Keine feindliche Übernahme

Der deutsche Softwarehersteller Brokat Infosystems AG ist nach Angaben seines CEO vor feindlichen Übernahmen geschützt und in der Lage auch eigenständig zu wachsen.

CEO Stefan Roever teilte der Stuttgarter Zeitung in einem Interview demnach mit, dass eine feindliche Übernahme unwahrscheinlich sei, trotz des heftigen Kurseinbruches der Aktie. Zum einen hielten die Unternehmensgründer einen großen Anteil am Unternehmen. Zum anderen sei das Unternehmensmanagement die treibende Kraft, wodurch eine feindliche Übernahme unmöglich sei, so Roever. Als unabhängige Firma sieht Roever die Wachstumsaussichten Brokats ebenfalls positiver.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?