19.02.01 08:24 Uhr
 0
 

Zahlen bei VCL Film + Medien

Wie die VCL Film + Medien AG mitteilte, beträgt der vorläufige Konzernumsatz des Unternehmens im abgelaufenen Geschäftsjahr 60,7 Mio. Euro und wurde gegenüber 1999 um 28 Prozent gesteigert. Das vorläufige EBITDA wurde mit 21,8 Mio. Euro um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbessert, das vorläufige EBIT liegt mit 6,1 Mio. EUR (Basis 12 Monate) rund 27 Prozent über dem von 1999. Das vorläufige DVFA/SG Ergebnis liegt mit 4,1 Mio. EUR um 86 Prozent über dem des Vorjahres, das vorläufige EPS (Earning per Share) verzeichnet mit 24 Cent ein Plus gegenüber 1999 von 71 Prozent.

VCL konnte damit im Gesamtergebnis ihr Planziel hinsichtlich Umsatz, DVFA/SG Ergebnis und EPS für das am 30. November 2000 abgelaufene Geschäftsjahr nahezu erreichen. Wie in den Berichtsperioden zuvor, stellt das Kerngeschäft Home Entertainment DVD/Video mit 75 Prozent auch im Geschäftsjahr 2000 den Hauptanteil am Gesamtumsatz. Der vorläufige Umsatzerlös aus diesem Geschäftsbereich beträgt 45,5 Mio. EUR und verzeichnet damit eine Steigerung um 9,1 Mio. Euro gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Film, Medium
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?