19.02.01 08:11 Uhr
 51
 

Alkoholverkauf an Raststätten soll eingeschränkt werden

Der Alkoholverkauf an Raststätten soll eingeschränkt werden, so Marion Caspers-Merk, Drogenbeauftragte der Bundesregierung. Ihrer Meinung nach sind Drogen zu leicht zugänglich.

In der Schweiz z. B. werde an den Raststätten nur alkoholfreies Bier verkauft.

Grund seien u. a., die 42.000 Alkoholtoten in Deutschland im Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MWDE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Alkohol, Raststätte
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Parteitag in Köln: Gauland/Weidel neues AfD-Spitzenduo
Flugzeugträger-Killer auf 10.000 km/h: Russische "Zircon" derzeit unaufhaltsam
Was geschieht mit 950 islamistischen Gefährdern in Deutschland?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Parteitag in Köln: Gauland/Weidel neues AfD-Spitzenduo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?