19.02.01 08:11 Uhr
 51
 

Alkoholverkauf an Raststätten soll eingeschränkt werden

Der Alkoholverkauf an Raststätten soll eingeschränkt werden, so Marion Caspers-Merk, Drogenbeauftragte der Bundesregierung. Ihrer Meinung nach sind Drogen zu leicht zugänglich.

In der Schweiz z. B. werde an den Raststätten nur alkoholfreies Bier verkauft.

Grund seien u. a., die 42.000 Alkoholtoten in Deutschland im Jahr.


WebReporter: MWDE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Alkohol, Raststätte
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?