19.02.01 08:04 Uhr
 141
 

Nach 171 Jahren Archiv erstmals geöffnet

Die Königliche Gesellschaft für Geographie in London öffnet erstmals, dank einer Spende der britischen Lotterie in Höhe von 4,5 Millionen Pfund, ihre Pforten.

Im 19. Jahrhundert wurden zahlreiche Expeditionen von dort aus in alle Richtungen der Erde gestartet. Asien, Afrika, Nord- und Südpol und der Mount Everest waren unter anderem die Reiseziele.

1 Millionen Landkarten, 200.000 Bücher, 250.000 Manuskripte und zahlreiche Fotos gehören zu den Exponaten die teilweise 600 Jahre alt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Archiv
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Halle(Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer
Künftig nur noch Tempo 30 in Ortschaften?
AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?