18.02.01 22:24 Uhr
 35
 

Endlich! - Positive Änderung im Mietrecht

Vielen war es bis jetzt ein Dorn im Auge, die gestaffelten und bis zu zwölf Monate langen Kündigungsfristen.
Damit soll bald Schluß sein, im April will der Bundestag schon darüber entscheiden, sagte ein Sprecher der Grünen.



Doch die Politiker sind sich noch nicht einig, ob es eine einheitliche Kündigungsfrist geben soll oder eine von max. 12 Monate auf höchstens 9 Monate oder sogar nur 6 Monate verkürzte.

Außerdem sind Senkungen der Obergrenze für Mieterhöhungen von derzeit 30% auf 20% innerhalb der nächsten 3 Jahre im Gespräch.
Auch bei Modernisierungsmaßnahmen soll der Mieter entlastet werden, die Beteiligung soll von 11% auf 9% gesenkt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: katrin75
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Änderung, Mietrecht
Quelle: www.max.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"
Kanzlerin sagt Italien Unterstützung zu: Flüchtlingskontingent wird erhöht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz
Regensburg: Anklage gegen Oberbürgermeister wegen Bestechlichkeit erhoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?