18.02.01 22:24 Uhr
 35
 

Endlich! - Positive Änderung im Mietrecht

Vielen war es bis jetzt ein Dorn im Auge, die gestaffelten und bis zu zwölf Monate langen Kündigungsfristen.
Damit soll bald Schluß sein, im April will der Bundestag schon darüber entscheiden, sagte ein Sprecher der Grünen.



Doch die Politiker sind sich noch nicht einig, ob es eine einheitliche Kündigungsfrist geben soll oder eine von max. 12 Monate auf höchstens 9 Monate oder sogar nur 6 Monate verkürzte.

Außerdem sind Senkungen der Obergrenze für Mieterhöhungen von derzeit 30% auf 20% innerhalb der nächsten 3 Jahre im Gespräch.
Auch bei Modernisierungsmaßnahmen soll der Mieter entlastet werden, die Beteiligung soll von 11% auf 9% gesenkt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: katrin75
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Änderung, Mietrecht
Quelle: www.max.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?