18.02.01 18:49 Uhr
 2
 

Rolls-Roys bleibt in England

BMW dementiert die Aussage, daß man die Produktion des legendären Luxuswagens nach Deutschland verlegen wolle.

Die Einwohner von Goodwood sind vom Bau des neuen Werkes nicht so begeistert, da es erhebliche Eingriffe in die Landschaft bedeutet.

Der Produktionsbeginn wird auf 2003 benannt. Es sollen ca. 350 Menschen Arbeit bekommen.


WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: England
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?