18.02.01 14:50 Uhr
 77
 

Sie wollten einem auf der Straße liegenden Mann helfen,da geschah dies

In Nordvorpommern haben dreiste Verbrecher auf der Straße eine Notlage vorgetäuscht, um das Auto der Helfenden zu stehlen.

Als die beiden ahnungslosen jungen Männer dem vermeindlichen Opfer zur Hilfe kommen wollten, wurden sie von zwei anderen Männern mit Messern bedroht.
Die Täter fuhren mit dem Auto der beiden davon.


Das Auto wurde später mit Totalschaden wieder aufgefunden.


WebReporter: Gitta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Straße
Quelle: venus.sat1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?